Marc 2 Kaufen

-->

Achtung! Die Produktion ist ausgelaufen.
Nachfolger ist die Trace ALPHA.

In-/Outputs
  • 1 x Stereo Analog I/O (24/96)
  • 1 x Stereo S/PDIF I/O (opt., RCA)
  • intern. CD Input (digital)
Technische Daten
  • kurze PCI-Karte:
    32-bit 33MHz, 5V
  • Sampleformate: 8, 16, 20, 24, 32 Bit Mono/Stereo
  • Sampleraten Analog: 8-96 kHz +/-15% Pitch
  • Sampleraten Digital: 32-96 kHz +/-15% Pitch
  • Frequenzbereich @ 44,1 kHz:
    20 Hz to 20 kHz
  • Frequenzbereich @ 96 kHz:
    20 Hz to 40 kHz
  • Maximum input/output Level: +8 dBu
  • maximale Verringerung des Output-Levels: -72 dB
  • SNR AD @ 44.1 kHz: 104 dB(A)
  • SNR DA @ 44.1 kHz: 110 dB(A)
  • THD+N AD @ -0,5 dbFS: 0,003%
  • THD+N DA @ 0 dbFS: 0,002%
Treiber-Suite
  • Windows XP, 2000, 2003:
    MME, ASIO 2.0,
    DirectSound, GSIF,
    WDM (Kernelstreaming)
  • Windows NT4:
    MME
  • Windows 95, 98, ME:
    MME, ASIO 2.0,
    DirectSound, GSIF
Optionale Erweiterungen

Überblick

Die vierkanalige Marc 2 ist die Lösung für den Standard-Audiotransfer in und aus dem Rechner und bietet High-End-Features zu einem besonders günstigen Preis. Die analogen und digitalen Schnittstellen, zu denen auch ein interner Steckverbinder zum Anschluss eines CD-ROM-Laufwerkes mit digitalem Audio-Ausgang gehört, zeichnen sich durch umfassende Treiberunterstützung und besonders niedrige Latenzwerte aus.

Die kompakte PCI-Karte bietet mit hochwertigen 24 Bit / 96 kHz Wandlern und klangoptimiertem Schaltungsdesign professionelle Audio-Qualität.

Das effektive Hardware-Design mit No-Interrupt-Architektur und eine stetig weiterentwickelte HighSpeed- Treiber-Suite sorgen für störungsfreien Betrieb und minimale Latenzwerte in allen Software-Umgebungen. Die Marc 2 ist damit insbesondere auch für den Betrieb mit Software-Instrumenten bzw. -Samplern geeignet.

Flexibles Routing, Start-Stop-Synchronisierung aller Ein- und Ausgänge, sampleexakter Transfer auf allen Kanälen, und verzögerungsfreies unmittelbares Abhören der Eingänge (Zero-Latency Monitoring) machen die Marc 2 zum idealen Partner auch für anspruchsvolles Harddisk-Recording.

Wie jedes Mitglied der Marc-Serie, zeichnet sich auch die Marc 2 durch eine einfache Installation und eine stetig kontrollierte, hohe Verarbeitungsqualität aus. Sie funktioniert problemlos mit Intel- und AMD-basierten Systemen.

Ein-/Ausgänge

Analog: Zwei analoge Ein- und zwei analoge Ausgänge in Full-Duplex-Architektur liefern in Verbindung mit einem klangoptimierten Schaltungsdesign professionelle Audiowerte. A/D und D/A-Wandler des renommierten Herstellers AKM, sowie die gesamte Hard- und Software-Architektur sind für den Betrieb mit 24 Bit/96 kHz ausgelegt.

Die analogen I/Os werden mit 6,3 mm Stereo-Klinkenbuchsen nach außen geführt. Die Ausgänge arbeiten niederohmig und sind damit auch für Kopfhörer geeignet.

Der Rauschspannungsabstand liegt A/D-seitig bei ca. 104 dB(A) und D/A-seitig bei ca. 110 dB (A). Softwaregesteuerte Eingangs-Verstärker ermöglichen es, anliegende Signale um +18 dB zu verstärken oder um bis zu -40 dB abzusenken. Alle Eingangskanäle können direkt auf beliebige Ausgangskanäle geroutet werden – auch bei mehreren installierten Audio-Systemen desselben Typs. Die Monitoring-Modi On-Punch und On-Rec. werden in allen Eingangskanälen unterstützt.

Digital: Die Karte verfügt über elektrische und optische Ein- und Ausgänge für S/PDIF (Cinch/TOSLINK). Diese können bis 24 Bit und 96 kHz betrieben werden. Damit können auch hochwertige externe Wandler oder Signalprozessoren Daten ohne Qualitätsverluste durch Dithering bzw. Resampling übertragen. Gleichzeitig steht auf der Karte ein zweipoliger Digitaleingang zur Verfügung, der beispielsweise das Signal eines CD-ROM-Laufwerkes aufnehmen kann.

Mehrkarten-Betrieb/Kaskadierung

Die Marc 2 besitzt die Fähigkeit zur problemlosen Kaskadierung mit anderen Marian-Audiosystemen. Erforderlich ist lediglich ein SyncBus-Kabel. Bis zu vier Vertreter der Marc-Serie können auf diese Weise zu einem sehr preisgünstigen Multikanal-Systems kombiniert werden, wobei nur ein einziger Treiber die Steuerung aller Parameter desselben Marc-Typs übernimmt. Dieser sorgt in Verbindung mit dem SyncBus für die perfekte Synchronisation aller Einzel-Systeme und stellt alle Marc-Systeme desselben Typs einer ASIO-Software-Applikation zur Verfügung.

Treiber-Suite

Die Marc 2 verfügt über eine komplette Treiber-Ausstattung für Windows.

Die ständig verbesserten und erweiterten MultiClient-Treiber für ASIO, GSIF 2, WDM mit Kernel-Streaming und echtem, nicht emuliertem DirectSound-Support, liefern minimale Latenzwerte in allen Software-Umgebungen. Modulare und übersichtliche Treiberdialoge ermöglichen die Anzeige aller Ein- und Ausgänge, sowie die Manipulation vielfältiger Parameter. Hierzu zählen z. B. exakte Pegelanzeigen, flexibles Monitoring und Synchronisations-Einstellungen.

Weitere Informationen
Marian Technologien
  • No-Interrupt-Design
  • HighSpeed-Treiber/MultiClient
  • SyncBus, MultiCard-Support
  • Start-/Stop-Synchronisation
  • Zero-Latency-Monitoring
  • Hardware-Pitch
  • Support für DAT-Marker
Abbildungen
englische Webseiteenglish website News | Produkte | Downloads | Shop/Bezugsquellen | Support | Über Uns | Impressum | AGB